SolarWinds bietet intelligente Anomalieerkennung und baut führende Position im Bereich IT-Betriebsmanagement aus

CORK, Irland, March 13, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) — SolarWinds (NYSE:SWI), ein führender Anbieter leistungsstarker und erschwinglicher IT-Management-Software, kündigt für die neueste Version von Database Performance Analyzer (DPA) eine Anomalieerkennung mit Machine Learning-Funktionen sowie eine API für das automatisierte Management an. Das Unternehmen stellte außerdem die breit angelegte Erneuerung seines Portfolios für das IT-Betriebsmanagement vor: Die Überwachung kritischer IT-Services wird verbessert und die Unterstützung für die Überwachung von Private Cloud-Infrastrukturen und konvergenten Infrastrukturen wird erweitert. „Eine langsame Datenbank kann die End-to-End-Performance von Anwendungen und das Endbenutzererlebnis stark beeinträchtigen“, erläutert Joe Kim, Executive Vice President und Global Chief Technology Officer bei SolarWinds. „Mit den neuen Funktionen zur Anomalieerkennung in SolarWinds Database Performance Analyzer 12.1 können Datenbankexperten Leistungsprobleme genauer identifizieren und auf sie reagieren. Wir sind stolz darauf, Softwarelösungen anzubieten, mit denen unsere Kunden einen reibungslosen Geschäftsbetrieb sicherstellen und gleichzeitig zu proaktiveren Managementmethoden übergehen können.“ Große Umgebungen hauptsächlich mit manuellen Methoden zu verwalten frisst unnötig Zeit, liefert nicht schnell genug handlungsrelevante Informationen und erfordert ein genaues Wissen über den Performance-Verlauf und die Baseline. Mit DPA 12.1 können Kunden Zeit sparen, indem sie die Anomalieerkennung automatisieren und dadurch schneller Warnungen anzeigen und Informationen visualisieren können, wenn Datenbankwartezeiten von den erwarteten Werten abweichen. Mit Machine-Learning-Funktionen können sie außerdem Verhaltensmuster überwachen und aussagekräftige Informationen zu erwartetem Verhalten und Anomalien erhalten. Datenbankexperten profitieren außerdem von der DPA-Management-API, mit der sie das Instanzenmanagement (z. B. Registrierung, Lizenzierung, Anmerkungen usw.) automatisieren und programmgesteuert skalieren können, um den Anforderungen großer oder dynamischer Umgebungen gerecht zu werden. So benötigen Datenbank-Administratoren weniger Zeit für redundante Aufgaben und können sich auf größere Verbesserungen und proaktive Innovationen konzentrieren. SolarWinds® DPA ist nahtlos in die SolarWinds Orion®-Plattform mit ihren zahlreichen Modulen integrierbar, darunter Network Performance Monitor (NPM) und Server & Application Monitor (SAM). Die Integration von Features wie dem SolarWinds PerfStack™-Dashboard bietet zusätzliche Funktionen für die Blockierungsanalyse, mit der Benutzer erkennen können, wo es Vorfälle gab, welche Auswirkungen Aktionen haben und wie zukünftige fundierte Fehlerbehebungsstrategien aussehen sollten. Aktualisierungen des Portfolios für das IT-Betriebsmanagement verbessern die Verwaltung hybrider IT-Umgebungen „Unternehmen gehen immer stärker vom rein lokalen Betrieb zur Nutzung von Private Cloud- und Public Cloud-Infrastrukturen über. Gleichzeitig werden SaaS-Anwendungen wie Office 365® vermehrt eingesetzt. Die IT-Überwachung und das IT-Management entsprechend anzupassen kann eine große Herausforderung darstellen“, fährt Kim fort. „Wir haben unser Produktportfolio für das IT-Betriebsmanagement deutlich erweitert: Die Active Directory®-Überwachung wird nun noch besser unterstützt und unsere Infrastruktur-Überwachungsfunktionen wurden erweitert, beispielsweise durch die zusätzliche Unterstützung für VMware®-Umgebungen und konvergente Cisco® UCS-Infrastrukturen. All diese Verbesserungen sollen den Technikexperten von heute dabei helfen, ihre Überwachung mühelos über ihre ständig wachsenden IT-Umgebungen hinweg auszuweiten und dabei über eine zentrale, integrierte Übersicht das gesamte Monitoring im Blick zu haben.“ SolarWinds hat Updates für die folgenden Softwareprodukte in seinem IT-Betriebsmanagement-Portfolio angekündigt: Server & Application Monitor (SAM) 6.8: Mit dieser Version wird AppInsight™ for Active Directory vorgestellt, ein Feature, das umfassendere Einblicke in den umgebungsübergreifenden Status und die Performance von Active Directory bietet. Gleichzeitig erhalten Nutzer von Ciscos branchenführendem konvergentem UCS-Infrastrukturportfolio umfassendere Überwachungsmöglichkeiten.  Virtualization Manager (VMAN) 8.4: Das aktualisierte Tool bietet verbesserte Funktionen zur schnellen Fehlersuche in VMware-Umgebungen. Kunden können VMware-Ereignisse importieren und durch die Korrelation mit Leistungsproblemen die Fehlerbehebung beschleunigen.  Storage Resource Monitor (SRM) 6.8: Die aktualisierte Version von SRM bietet erweiterte Unterstützung für Kaminario® Solid-State-Speicher-Arrays und ermöglicht die Ressourcenüberwachung und Kapazitätsplanung für eine breitere Palette von Speicherinfrastrukturen in herstellerunabhängigen Umgebungen, um die Anforderungen von noch mehr Kunden zu erfüllen.  Server Configuration Monitor (SCM) 1.1: Dieses Konfigurationstool bietet Einblicke in Konfigurationsänderungen für Windows®-Server und ‑Anwendungen sowie Informationen dazu, welche Benutzer welche Änderungen vorgenommen haben. Die neueste Version bietet Änderungsanalysen nahezu in Echtzeit, damit Technikexperten die zugrunde liegende Ursache von durch Änderungen verursachten Leistungsproblemen ermitteln können. Log Analyzer (LA) 2.0: Die aktualisierte Version des früher als Log Manager for Orion bekannten Tools bietet native Windows-Unterstützung und vereinfacht so das Erfassen von Windows-Systemereignissen neben Protokollen aus anderen Infrastrukturen. Das Tool bietet umfassendere Detailinformationen dazu, was vor einem Vorfall oder Leistungsproblem auf einem System passiert ist. Preise und Verfügbarkeit Das aktualisierte SolarWinds-Portfolio für das IT-Betriebsmanagement einschließlich DPA 12.1 wird ab dem 13. März 2019 verfügbar sein. Die Preise beginnen bei 2.045 USD* für SolarWinds DPA, 2.995 USD* für SolarWinds SAM, 2.995 USD* für SolarWinds SRM, 2.995 USD* für SolarWinds VMAN, 1.750 USD für SolarWinds SCM und 1.495 USD* für SolarWinds Log Manager. Weitere Informationen erhalten Sie auf der SolarWinds-Website oder telefonisch unter +1 866 530 8100. *Preise gemäß Stand vom 13. März 2019 in US-Dollar. Der Preis kann je nach Zuständigkeitsbereich und geltender Währung variieren. Wenden Sie sich wegen der Preise für Ihren Zuständigkeitsbereich bitte an einen örtlichen Vertriebsmitarbeiter von SolarWinds. Zusätzliche Ressourcen Database Performance Analyzer (DPA)Server Configuration Monitor (SCM)Server & Application Monitor (SAM)Virtualization Manager (VMAN)Storage Resource Monitor (SRM)Log Analyzer (LA) Kontakt zu SolarWinds THWACK®Twitter® Facebook®LinkedIn® #SWIproducts Über SolarWindsSolarWinds (NYSE:SWI) ist ein führender Hersteller leistungsstarker und erschwinglicher IT-Infrastrukturmanagement-Software. Unsere Produkte bieten Unternehmen jeder Art und Größe weltweit leistungsstarke Tools zum Überwachen und Verwalten der Leistung ihrer IT-Umgebungen, egal wie komplex ihre IT-Infrastruktur ist – ob lokal, in der Cloud oder in hybriden Modellen. Wir sind im ständigen Austausch mit Technikexperten aus den unterschiedlichsten Bereichen – Experten für IT-Betrieb, DevOps und Managed Service Provider (MSPs) – um herauszufinden, welchen Herausforderungen sie bei der Verwaltung leistungsfähiger, hochverfügbarer IT-Infrastrukturen gegenüberstehen. Mithilfe der Erkenntnisse aus diesem Austausch, beispielsweise in unserer Online-Community THWACK, können wir Produkte entwickeln, die bekannten Herausforderungen im IT-Management begegnen, und die von Technikexperten gewünschten Lösungen bereitstellen. Dieser Schwerpunkt auf den Benutzer und unser Engagement für Spitzenleistungen in der End-to-End-Leistungsverwaltung in der hybriden IT haben SolarWinds zu einem weltweit führenden Anbieter von Netzwerkverwaltungssoftware und MSP-Lösungen gemacht. Weitere Informationen finden Sie unter www.solarwinds.com/de. Die Marken SolarWinds, SolarWinds & Design, Orion und THWACK stehen im alleinigen Eigentum der SolarWinds Worldwide, LLC oder ihrer verbundenen Unternehmen, sind im U.S. Patent and Trademark Office eingetragen und können in anderen Ländern eingetragen oder angemeldet sein. Alle sonstigen Marken, Dienstleistungsmarken und Logos von SolarWinds können Marken nach nicht kodifiziertem Recht, eingetragen oder angemeldet sein. Alle sonstigen hier erwähnten Marken dienen lediglich zu Identifikationszwecken und sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Unternehmen. © 2019 SolarWinds Worldwide, LLC. Alle Rechte vorbehalten. PRESSEKONTAKT: Martina EderKatherine O’KeeffeArchetypeSolarWindsTel.: +49 89 9983 7019Tel.: +353 21 5002954solarwindsgermany@archetype.copr@solarwinds.com A photo accompanying this announcement is available at http://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/3297fc0c-6687-4d82-ae53-7f9dfc45e42d