Mohawk Industries berichtet Q3-Ergebnisse

CALHOUN, Georgia, USA, Nov. 08, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) — Mohawk Industries, Inc. (NYSE: MHK) gab heute die Nettoerträge des 3. Quartals 2019 in Höhe von 156 Millionen USD sowie verwässerte Gewinne in Höhe von 2,15 USD pro Aktie (EPS) bekannt. Bereinigte Nettoerträge betrugen 199 Millionen USD und EPS betrug 2,75 USD, ohne Umstrukturierungs-, Übernahme- und sonstige Kosten. Der Nettoumsatz für das dritte Quartal 2019 betrug 2,5 Milliarden US-Dollar, ein Rückgang von 1,0 % wie berichtet, blieb aber auf Basis konstanter Wechselkurse und Tage unverändert. Im dritten Quartal 2018 betrug der Nettoumsatz 2,5 Milliarden USD, die Nettoerträge lagen bei 227 Milliarden USD und EPS 3,02 USD; bereinigte Nettoerträge beliefen sich auf 246 Millionen USD und EPS auf 3,29 USD, ohne Umstrukturierungs-, Übernahme- und sonstige Kosten. Für die neun Monate bis zum 28. September 2019 betrugen die Nettoerträge und EPS 480 Millionen USD bzw. 6,61 USD. Die Nettoerträge betrugen 564 Millionen USD und EPS betrug 7,77 USD, ohne Umstrukturierungs-, Übernahme- und sonstige Kosten. Für die neun Monate 2019 belief sich der Nettoumsatz auf 7,5 Milliarden USD, damit wie berichtet auf Vorjahresniveau oder einem Anstieg von 3 % auf Basis konstanter Wechselkurse und Tage. Für die neun Monate bis zum 29. September 2018 betrug der Nettoumsatz 7,5 Milliarden USD, die Nettoerträge 632 Millionen USD und EPS 8,42 USD; ohne Umstrukturierungs-, Übernahme- und sonstige Kosten betrugen die Nettoerträge und EPS 735 Millionen USD und 9,80 USD. Jeffrey S. Lorberbaum, Chairman und CEO von Mohawk Industries, kommentierte die Entwicklung im dritten Quartal wie folgt: „Unsere operativen Ergebnisse im dritten Quartal entsprachen unseren Erwartungen, obwohl wir mit unserer Leistung nicht zufrieden sind. Wie erwartet, stellten unsere US-Geschäfte im Berichtszeitraum die größten Herausforderungen dar, da die Nachfrage nach Soft Retail Produkten, die Auswirkungen der LVT, ein stärkerer Dollar und überschüssige Lagerbestände der Keramikindustrie zu verzeichnen waren. Die Trends in unseren anderen wichtigen Märkten schwächten sich ab und schufen ein wettbewerbsfähigeres Umfeld. Wir gehen davon aus, dass sich die derzeitigen Rahmenbedingungen fortsetzen werden und werden unsere Strategien bei Bedarf weiter anpassen. „Wir machen Fortschritte bei vielen Initiativen zur Verbesserung unseres Geschäfts, wobei die wichtigste davon die Anpassung der Keramikproduktion an die Nachfrage in den USA, die Neuausrichtung unserer nordamerikanischen Teppichaktivitäten, die Optimierung unserer LVT-Produktion und der Ausbau unserer neuen Werke ist. Darüber hinaus erschließen wir neue Produktkategorien, führen innovative Produkterweiterungen ein und optimieren unsere jüngsten Akquisitionen in Australien, Neuseeland und Brasilien. Wir investieren verstärkt in Vertrieb und Marketing, um unsere Marktdurchdringung mit neuen und bestehenden Produkten zu erhöhen. Wir straffen unsere Abläufe weiter, um die Effizienz zu steigern, und wir nutzen die Automatisierung und Prozessverbesserungen, um Kosten zu senken.  „Unser Barmittelzufluss für das Quartal liegt über dem Vorjahresniveau, und unsere Bilanz ist nach wie vor solide. Seit Beginn des dritten Quartals haben wir im Rahmen unseres Aktienkaufprogramms über 740.000 Aktien für rund 91 Millionen US-Dollar erworben. „In diesem Quartal stiegen die Umsätze in unserem Segment Global Ceramic wie berichtet um 3,5 % und um 4 % auf einer beständigen Währungs- und Tagesbasis. Die segmentbezogene operative Gewinnmarge betrug wie berichtet 9 % und sank Jahr um Jahr aufgrund von Inflation und vorübergehenden Stilllegungskosten, die teilweise durch Produktivität ausgeglichen wurden. Unsere Keramikgeschäfte auf der ganzen Welt sehen sich mit einer Verlangsamung der Wirtschaft konfrontiert, und Überkapazitäten der Industrie verschärfen den Wettbewerb. Der US-amerikanische Keramikmarkt wurde durch einen Rückgang des Produktmixes, die Umstellung der Verbraucher auf LVT und Überbestände im Vertriebskanal beeinträchtigt. Vor kurzem haben die USA 104 % Zölle auf chinesische Einfuhren eingeführt und weitere Antidumpingzölle werden erwartet. Wir erwarten, dass der US-Keramik-Markt im zweiten Halbjahr schwach bleibt, und wir ergreifen viele Maßnahmen, um unseren Umsatz und die Kosten zu verbessern. Wir erweitern unser Angebot an Steinoptiken und polierten Fliesen und führen weitere wertorientierte Kollektionen ein. Wir starten eine begrenzte Markteinführung unserer neuen einfach zu verlegenden Keramikfliese und werden zu Beginn des Jahres breiter expandieren. Wir erschließen neue Märkte für unsere Porzellandächer und dicken Landschaftsziegel. Unser neues Arbeitsplattenwerk in Tennessee läuft an, Prozesse und Formulierungen werden verfeinert und neue Produkte entwickelt. Obwohl sich die mexikanische Wirtschaft verlangsamt hat, haben wir die Branche übertroffen, indem wir unser Produktangebot sowie unseren Kundenstamm erweitert haben. Mit unserer Premiummarke und unserem führenden Angebot sind wir schneller als der brasilianische Keramikmarkt und installieren außerdem eine neue Porzellanlinie. In Europa wirkt sich die geringere Nachfrage auf die Preisgestaltung und die Margen aus, da wir den Umsatz mit preiswerteren Fliesen steigern konnten. Wir stärken unser höherwertiges Angebot durch den Ausbau unserer kommerziellen technischen Fliesen, Feinsteinzeugplatten und Outdoor-Produkte. Unser russisches Keramikgeschäft ist Marktführer und gewinnt an Marktanteilen durch unser nationales Vertriebssystem, eigene und konzessionierte Geschäfte und Projektspezifikation-Teams. „Im Laufe des Quartals ging der Umsatz unseres Segments Flooring North America um 4 % zurück, wobei die operative Marge wie berichtet 8 % betrug. Die betrieblichen Erträge für das Segment sanken erwartungsgemäß aufgrund des geringeren Absatzvolumens und der Inflation. Das Segment wurde nach Produktkategorien gegliedert, um unsere Verkaufs-, Produkt- und Betriebsstrategien und -umsetzung zu verbessern. Polyesterteppiche gewinnen weiterhin Marktanteile in einem weichen Markt, was unseren gesamten Produktmix reduziert hat. Wir haben den Ausbau von recycelten Polyesterfasern abgeschlossen, um das weitere Wachstum in dieser Kategorie zu unterstützen. Die Neuausrichtung unserer Teppichproduktion für Wohngebäude wird im vierten Quartal weitgehend abgeschlossen sein und unsere Kosten, Qualität und unseren Service verbessern. Wir schließen kostspieligere Extrusions- und Färbeanlagen und konsolidieren Garn- und Tuftingaktivitäten. Wir haben die Automatisierung erhöht und die Anlagen verbessert, um unsere Rückseiten- und Garnkosten zu senken. Unser kommerzielles Geschäft entwickelt sich weiterhin besser als das Privatkundengeschäft, wobei Teppichfliesen und LVT am schnellsten wachsen. Wir bauen unsere Vertriebsorganisation aus und erhöhen unsere Teppichfliesenproduktion. Im Berichtszeitraum übertraf der LVT-Umsatz die anderen Kategorien, und unsere Aktivitäten verbesserten Produktionsvolumen, Geschwindigkeiten und Kosten. Im September haben wir einen Rekord für die starre LVT-Produktion aufgestellt, und unsere flexible LVT-Linie läuft mit Geschwindigkeiten, die mit denen unseres europäischen Betriebs vergleichbar sind. Unser Verkauf von Vinylplatten wächst weiter, da wir unsere Position in den Kanälen Wohnung und Home Center ausbauen. Wir haben unser Angebot an wasserdichten Laminaten erweitert, und unsere RevWood-Kollektion wächst mit ihrer hervorragenden Kratz- und Knickbeständigkeit, ihren hochmodernen Designs und ihrem höheren Wert. „In diesem Quartal fielen die Umsätze in unserem Segment Flooring Rest of the World wie berichtet um 2 % und stiegen um 2,5 % auf einer beständigen Basis. Die operative Gewinnmarge des Segments betrug wie berichtet 14 % aufgrund gesteigerten Volumens und niedrigerer Inflation, was durch Preis und Angebotsmix ausgeglichen wurde. In einem schwächeren Umfeld erzielte das Segment solide Ergebnisse, getragen von Produktinnovationen, Kostenverbesserungen, Neugeschäften und Akquisitionen. Unsere neuen LVT-, Platten-, Laminat- und Teppichfliesenaktivitäten machen Fortschritte, um das erwartete Niveau zu erreichen. Im Bereich Laminat entwickelten wir uns besser als der Markt, da unsere neuen Premiumprodukte an Dynamik gewannen und unseren Mix verbesserten. Wir haben die Signature-Kollektion eingeführt, die den Standard für realistischste Grafiken und Texturen setzt, und wir ergänzen die meisten unserer Laminatprodukte mit unserer wasserdichten Technologie. Unsere russische Laminat-Expansion verläuft auf dem erwarteten Niveau, und unser Umsatz wächst. Mit zunehmender LVT-Produktion bauen wir unsere Vertriebsorganisation aus und führen neue starre Kollektionen ein, die bei der Registrierung geprägt werden. Wir verbessern kontinuierlich unsere Anlagengeschwindigkeiten, Erträge und Formulierungen und senken damit unsere Kosten. Unser Geschäft mit Vinylplatten verbesserte sich, da unser neues russisches Werk den Umsatz und das Volumen ausweitete. Unser Dämmstoffgeschäft entwickelt sich gut, wobei das Volumen bei sinkenden Verkaufspreisen und Materialkosten auf historisch hohem Niveau liegt Unser Paneelengeschäft hat sich verlangsamt, was zu einer Reduzierung unserer Preise und Mengen führte, die teilweise durch Misch- und Materialkosten ausgeglichen wurden. In Australien und Neuseeland ist die Integration unserer Akquisition weitgehend abgeschlossen. Um unsere Position auszubauen, verbessern wir das Angebot an harten und weichen Oberflächen, investieren in unsere Einzelhandels- und Gewerbeverkäufe und haben kostenintensive Anlagen in Australien geschlossen. „Wir sehen, dass sich die derzeitigen Marktbedingungen fortsetzen, und wir ergreifen Maßnahmen, um unser Geschäft für die Zukunft besser zu positionieren. Wir investieren mehr in Vertrieb und Marketing, um die Platzierung unserer Produkte zu erweitern und die Auslastung unserer neuen Werke zu erhöhen. Unsere neuen Greenfield-Projekte werden voranschreiten, wenn sich Umsatz und Kosten verbessern. Unsere LVT-Produktion verbessert sich, und eine verstärkte Distribution wird folgen. Unsere Keramikgeschäfte in den USA und Europa sind von einer geringeren Marktnachfrage betroffen, und wir reduzieren die Lagerbestände, erweitern das Produktangebot und betreten neue Kategorien. Die Restrukturierung unserer US-Teppichaktivitäten wird in diesem Jahr weitgehend abgeschlossen sein und sich im nächsten Jahr positiv auf unsere Kosten auswirken. Unter Berücksichtigung aller dieser Fakten beläuft sich unsere EPS-Schätzung für das vierte Quartal auf 2,13 bis 2,23 USD, ohne Einmalaufwendungen. „Im nächsten Jahr wird unser Geschäft von unseren neuen Produkten, der höheren Auslastung unserer Start-ups und Kostensenkungen profitieren, die wir im Jahr 2019 vorgenommen haben. Unsere Ergebnisse und unsere Bilanz sollten sich bei starker Cash-Generierung verbessern, um zukünftige Chancen zu nutzen. Wir verfügen über ein starkes globales Managementteam, das sich auf die Verbesserung unserer Ergebnisse und die Optimierung unserer langfristigen Profitabilität konzentriert. Wir werden unsere Geschäftsstrategien bei Bedarf an zukünftige Gegebenheiten anpassen.“ ÜBER MOHAWK INDUSTRIES Mohawk Industries ist der weltweit führende Hersteller von Bodenbelägen und entwickelt Produkte, die Wohn- und Geschäftsräume rund um die Welt verschönern. Mohawks vertikal integrierte Produktions- und Vertriebsprozesse bieten Wettbewerbsvorteile bei der Herstellung von Teppichböden, Teppichen, Keramikfliesen sowie Laminat-, Holz-, Stein und Vinylbodenbelägen. Unsere branchenweit führenden Innovationen haben Produkte und Technologien hervorgebracht, die unsere Marke von anderen am Markt unterscheiden und sämtlichen Anforderungen bei Umbaumaßnahmen und Neubauten entsprechen. Unsere Marken gehören zu den bekanntesten der Branche und beinhalten unter anderem American Olean, Daltile, Durkan, Eliane, Feltex, Godfrey Hirst, IVC, Karastan, Marazzi, Mohawk, Mohawk Group, Pergo, Quick-Step und Unilin. Im vergangenen Jahrzehnt hat Mohawk seine Geschäftstätigkeit transformiert und sich von einem amerikanischen Teppichhersteller zum größten Unternehmen für Bodenbeläge weltweit entwickelt, mit Geschäftstätigkeit in Australien, Brasilien, Kanada, Europa, Indien, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Russland und den USA. Bestimmte Aussagen in den unmittelbar vorangegangen Paragraphen, insbesondere Erwartungen in Bezug auf künftige Leistung, Geschäftsperspektiven, Wachstum und Betriebsstrategien und Ähnliches sowie diejenigen, die Wörter enthalten wie „könnte‟, „sollte‟, „glaubt‟, „antizipiert”, „erwartet‟ und „schätzt‟ oder ähnliche Ausdrücke, stellen zukunftsgerichtete Aussagen dar.” In Bezug auf diese Aussagen beansprucht Mohawk den Schutz eines „sicheren Hafens‟ für zukunftsweisende Aussagen, so wie er im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten ist.  Es kann keine Versicherung geben, dass die zukunftsgerichteten Aussagen zutreffen werden, da sie auf zahlreichen Annahmen gründen, die Risiken und Ungewissheiten mit einschließen. Die folgenden wichtigen Faktoren können dazu beitragen, dass zukünftige Ergebnisse sich ändern; Konkurrenz; Inflation und Deflation bei Rohstoffen und anderen Input-Kosten; Inflation und Deflation auf Verbrauchermärkten; Energiekosten und Vertrieb; Zeitpunkt und Höhe des Kapitalaufwands; Implementierung von Preiserhöhungen für die Produkte des Unternehmens; Firmenwertabschreibungen; Integration von Akquisitionen; internationale Operationen; Einführung neuer Produkte; Steuern und Steuerreform; Rationalisierung von Operationen, Steuern und Steuerreform; Produkt- und sonstige Ansprüche; Gerichtsverfahren; und andere Risiken, die in Mohawks SEC-Berichten und öffentlichen Bekanntgaben identifiziert wurden. Telefonkonferenz Freitag, 25. Oktober 2019, um 11:00 Uhr Eastern Time Die Telefonnummer lautet: 1-800-603-9255 für USA/Kanada und 1-706-634-2294 für internationale/Ortsgespräche. Konferenz-ID: 9847415 Eine Wiederholung wird bis 24. November 2019 verfügbar sein, wenn Sie 1-855-859-2056 für USA/Ortsgespräche und 1-404-537-3406 für internationale/Ortsgespräche wählen und die Konferenz-ID 9847415 eingeben. MOHAWK INDUSTRIES, INC. AND SUBSIDIARIES       (Unaudited)       Condensed Consolidated Statement of Operations DataThree Months Ended Nine Months Ended(Amounts in thousands, except per share data)September 28, 2019 September 29, 2018 September 28, 2019 September 29, 2018        Net sales$2,519,185  2,545,800   7,546,160  7,535,016 Cost of sales 1,827,494  1,825,367   5,492,924  5,343,336 Gross profit 691,691  720,433   2,053,236  2,191,680 Selling, general and administrative expenses 451,471  433,189   1,380,826  1,309,730 Operating income 240,220  287,244   672,410  881,950 Interest expense 9,316  9,025   30,310  24,416 Other (income) expense, net 52,713  706   45,929  6,794 Earnings before income taxes 178,191  277,513   596,171  850,740 Income tax expense 22,522  49,487   116,273  215,928 Net earnings including noncontrolling interest 155,669  228,026   479,898  634,812 Net income attributable to noncontrolling interest 151  1,013   354  2,447 Net earnings attributable to Mohawk Industries, Inc.$155,518  227,013   479,544  632,365         Basic earnings per share attributable to Mohawk Industries, Inc.       Basic earnings per share attributable to Mohawk Industries, Inc.$2.16  3.03   6.63  8.46 Weighted-average common shares outstanding – basic 72,106  74,603   72,302  74,599         Diluted earnings per share attributable to Mohawk Industries, Inc.       Diluted earnings per share attributable to Mohawk Industries, Inc.$2.15  3.02   6.61  8.42 Weighted-average common shares outstanding – diluted 72,392  74,945   72,578  74,977                 Other Financial Information       (Amounts in thousands)       Net cash provided by operating activities$411,761  273,498   978,086  894,485 Depreciation and amortization$144,920  132,972   422,693  382,673 Capital expenditures$124,555  144,594   405,614  642,949         Condensed Consolidated Balance Sheet Data       (Amounts in thousands)            September 28, 2019 September 29, 2018ASSETS       Current assets:       Cash and cash equivalents    $111,303  91,351 Receivables, net     1,787,158  1,755,710 Inventories     2,337,952  2,214,295 Prepaid expenses and other current assets     491,367  487,114 Total current assets     4,727,780  4,548,470 Property, plant and equipment, net     4,600,630  4,586,236 Right of use operating lease assets     334,083  - Goodwill     2,519,214  2,522,139 Intangible assets, net     916,953  944,661 Deferred income taxes and other non-current assets     294,102  399,420 Total assets    $13,392,762  13,000,926 LIABILITIES AND STOCKHOLDERS’ EQUITY       Current liabilities:       Current portion of long-term debt and commercial paper    $1,273,158  1,333,853 Accounts payable and accrued expenses     1,738,859  1,623,418 Current operating lease liabilities     102,682  - Total current liabilities     3,114,699  2,957,271 Long-term debt, less current portion     1,483,581  1,528,551 Non-current operating lease liabilities     238,560  - Deferred income taxes and other long-term liabilities     790,643  912,100 Total liabilities     5,627,483  5,397,922 Redeemable noncontrolling interest     -  31,227 Total stockholders’ equity     7,765,279  7,571,777 Total liabilities and stockholders’ equity    $13,392,762  13,000,926                 Segment InformationThree Months Ended As of or for the Nine Months Ended(Amounts in thousands)September 28, 2019 September 29, 2018 September 28, 2019 September 29, 2018        Net sales:       Global Ceramic$916,422  885,773   2,772,805  2,691,618 Flooring NA 1,001,908  1,047,540   2,907,327  3,055,468 Flooring ROW 600,855  612,487   1,866,028  1,787,930 Intersegment sales -  -   -  - Consolidated net sales$2,519,185  2,545,800   7,546,160  7,535,016         Operating income (loss):       Global Ceramic$84,410  118,716   286,886  366,893 Flooring NA 80,223  93,369   140,374  268,779 Flooring ROW 84,428  84,108   276,392  273,334 Corporate and intersegment eliminations (8,841) (8,949)  (31,242) (27,056)Consolidated operating income$240,220  287,244   672,410  881,950         Assets:       Global Ceramic    $5,385,279  4,999,334 Flooring NA     4,020,205  3,989,784 Flooring ROW     3,736,296  3,709,623 Corporate and intersegment eliminations     250,982  302,185 Consolidated assets    $13,392,762  13,000,926  Reconciliation of Net Earnings Attributable to Mohawk Industries, Inc. to Adjusted Net Earnings Attributable to Mohawk Industries, Inc. and Adjusted Diluted Earnings Per Share Attributable to Mohawk Industries, Inc.(Amounts in thousands, except per share data)         Three Months Ended Nine Months Ended  September 28, 2019 September 29, 2018 September 28, 2019 September 29, 2018 Net earnings attributable to Mohawk Industries, Inc.$155,518  227,013  479,544  632,365  Adjusting items:        Restructuring, acquisition and integration-related and other costs 1,542  19,890  49,877  58,036  Acquisitions purchase accounting , including inventory step-up -  7,090  3,716  8,638  Impairment of investment in a manufacturer and distributor of Ceramic tile in China [1] 65,172  -  65,172  -  Release of indemnification asset (659) -  (659) 1,749  Income taxes – reversal of uncertain tax position 659  -  659  (1,749) Income taxes (22,807) (7,701) (34,660) 35,465  Adjusted net earnings attributable to Mohawk Industries, Inc.$199,425  246,292  563,649  734,504           Adjusted diluted earnings per share attributable to Mohawk Industries, Inc.$2.75  3.29  7.77  9.80  Weighted-average common shares outstanding – diluted 72,392  74,945  72,578  74,977           [1] In September, the US commerce department imposed a 104% countervailing duty on top of the 25% general tariffs on all ceramic produced in China. As a consequence, ceramic purchases from China will dramatically decline and Mohawk is taking a $65 million write off to our investment in a Chinese manufaturer and distributor.                  Reconciliation of Total Debt to Net Debt(Amounts in thousands)         September 28, 2019       Current portion of long-term debt and commercial paper$1,273,158        Long-term debt, less current portion 1,483,581        Less: Cash and cash equivalents 111,303        Net Debt$2,645,436                          Reconciliation of Operating Income to Adjusted EBITDA(Amounts in thousands)       Trailing Twelve Three Months EndedMonths Ended December 31, 2018 March 30, 2019 June 29, 2019 September 28, 2019September 28, 2019Operating income$213,376  165,330  266,860  240,220 885,786 Other (Expense)/ Income (504) 3,736  3,048  (52,713)(46,433)Net (income) loss attributable to noncontrolling interest (704) 10  (213) (151)(1,058)Depreciation and amortization 139,092  137,291  140,482  144,920 561,785 EBITDA 351,260  306,367  410,177  332,276 1,400,080 Restructuring, acquisition and integration-related and other costs 20,412  39,495  8,840  1,542 70,289 Impairment of investment in a manufacturer and distributor of Ceramic tile in China -  -  -  65,172 65,172 Acquisitions purchase accounting, including inventory step-up 6,721  2,552  1,164  - 10,437 Release of indemnification asset 2,857  -  -  (659)2,198 Adjusted EBITDA$381,250  348,414  420,181  398,331 1,548,176          Net Debt to Adjusted EBITDA       1.7                   Reconciliation of Net Sales to Net Sales on a Constant Exchange Rate and on Constant Shipping Days Excluding Acquisition Volume(Amounts in thousands)         Three Months Ended Nine Months Ended  September 28, 2019 September 29, 2018 September 28, 2019 September 29, 2018 Net sales$2,519,185  2,545,800  7,546,160  7,535,016  Adjustment to net sales on constant shipping days (1,332) -  37,182  -  Adjustment to net sales on a constant exchange rate 35,215  -  159,570  -  Net sales on a constant exchange rate and constant shipping days 2,553,068  2,545,800  7,742,912  7,535,016  Less: impact of acquisition volume (70,357) -  (325,352) -  Net sales on a constant exchange rate and constant shipping days excluding acquisition volume$2,482,711  2,545,800  7,417,560  7,535,016                    Reconciliation of Segment Net Sales to Segment Net Sales on a Constant Exchange Rate and on Constant Shipping Days Excluding Acquisition Volume(Amounts in thousands)         Three Months Ended     Global CeramicSeptember 28, 2019 September 29, 2018     Net sales$916,422  885,773      Adjustment to net sales on constant shipping days (1,332) -      Adjustment to segment net sales on a constant exchange rate 8,364  -      Segment net sales on a constant exchange rate and constant shipping days 923,454  885,773      Less: impact of acquisition volume (57,369) -      Segment net sales on a constant exchange rate and constant shipping days excluding acquisition volume$866,085  885,773                        Reconciliation of Segment Net Sales to Segment Net Sales on a Constant Exchange Rate Excluding Acquisition Volume(Amounts in thousands)         Three Months Ended     Flooring ROWSeptember 28, 2019 September 29, 2018     Net sales$600,855  612,487      Adjustment to segment net sales on a constant exchange rate 26,852  -      Segment net sales on a constant exchange rate 627,707  612,487      Less: impact of acquisition volume (12,988) -      Segment net sales on a constant exchange rate excluding acquisition volume$614,719  612,487                        Reconciliation of Selling, General and Administrative Expenses to Adjusted Selling, General and Administrative Expenses(Amounts in thousands)         Three Months Ended      September 28, 2019 September 29, 2018     Selling, general and administrative expenses$451,471  433,189      Adjustments to selling, general and administrative expenses:        Restructuring, acquisition and integration-related and other costs (2,051) (9,688)     Release of indemnification asset (246) -      Adjusted selling, general and administrative expenses$449,174  423,501                        Reconciliation of Operating Income to Adjusted Operating Income(Amounts in thousands)         Three Months Ended      September 28, 2019 September 29, 2018     Operating income$240,220  287,244      Adjustments to operating income:        Restructuring, acquisition and integration-related and other costs 9,515  19,890      Release of indemnification asset 246  -      Acquisitions purchase accounting, including inventory step-up -  7,090      Adjusted operating income$249,981  314,224                        Reconciliation of Segment Operating Income to Adjusted Segment Operating Income(Amounts in thousands)         Three Months Ended     Global CeramicSeptember 28, 2019 September 29, 2018     Operating income$84,410  118,716      Adjustments to segment operating income:        Restructuring, acquisition and integration-related and other costs 1,167  181      Adjusted segment operating income$85,577  118,897                        Reconciliation of Segment Operating Income to Adjusted Segment Operating Income(Amounts in thousands)         Three Months Ended     Flooring NASeptember 28, 2019 September 29, 2018     Operating income$80,223  93,369      Adjustments to segment operating income:        Restructuring, acquisition and integration-related and other costs 4,095  10,603      Adjusted segment operating income$84,318  103,972                        Reconciliation of Segment Operating Income to Adjusted Segment Operating Income(Amounts in thousands)         Three Months Ended     Flooring ROWSeptember 28, 2019 September 29, 2018     Operating income$84,428  84,108      Adjustments to segment operating income:        Restructuring, acquisition and integration-related and other costs 4,435  5,596      Acquisitions purchase accounting, including inventory step-up -  7,090      Adjusted segment operating income$88,863  96,794                        Reconciliation of Earnings including Noncontrolling Interests Before Income Taxes to Adjusted Earnings Including Noncontrolling Interests Before Income Taxes(Amounts in thousands)         Three Months Ended      September 28, 2019 September 29, 2018     Earnings before income taxes$178,191  277,513      Noncontrolling interests (151) (1,013)     Adjustments to earnings including noncontrolling interests before income taxes:        Restructuring, acquisition and integration-related and other costs 1,542  19,890      Acquisitions purchase accounting, including inventory step-up -  7,090      Impairment of investment in a manufacturer and distributor of Ceramic tile in China 65,172  -      Release of indemnification asset (659) -      Adjusted earnings including noncontrolling interests before income taxes$244,095  303,480                        Reconciliation of Income Tax Expense to Adjusted Income Tax Expense(Amounts in thousands)         Three Months Ended      September 28, 2019 September 29, 2018     Income tax expense$22,522  49,487      Income taxes – reversal of uncertain tax position (659) -      Income tax effect of adjusting items 22,807  7,701      Adjusted income tax expense$44,670  57,188               Adjusted income tax rate 18.3% 18.8%         Das Unternehmen ergänzt seine verkürzten Konzernabschlüsse, die nach US-GAAP zusammengestellt und präsentiert werden, mit bestimmten Non-GAAP-Finanzkennzahlen. Wie von den Regeln der Securities and Exchange Commission (SEC) gefordert, repräsentieren die vorstehenden Tabellen einen Abgleich von Non-GAAP-Finanzkennzahlen mit den am ehesten direkt vergleichbaren US­-GAAP-Finanzkennzahlen. Jede dieser oben dargestellten Non-GAAP-Finanzkennzahlen sollte zusätzlich zu der vergleichbaren US-GAAP-Kennzahl in Betracht gezogen werden und kann nicht mit ähnlich betitelten Kennzahlen anderer Unternehmen verglichen werden. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die Non-GAAP-Kennzahlen, wenn sie mit den entsprechenden US-GAAP-Kennzahlen abgestimmt werden, Investoren wie folgt helfen: Non-GAAP-Kennzahlen für Einnahmen helfen dabei, Wachstumstrends zu identifizieren und Einnahmen zwischen vergangenen und künftigen Zeiträumen zu vergleichen, und Non-GAAP-Kennzahlen für Profitabilität helfen dabei, die langfristigen Profitabilitätstrends der Geschäftstätigkeiten des Unternehmens zu verstehen und Gewinne zwischen vergangenen und künftigen Zeiträumen zu vergleichen. Das Unternehmen schließt gewisse Posten von seinen Non-GAAP-Kennzahlen für Einnahmen aus, da diese Posten zwischen Zeiträumen enorm variieren und zugrundeliegende Geschäftstrends verschleiern können. Zu den Posten, die von den Non-GAAP-Kennzahlen zu Einnahmen des Unternehmens ausgeschlossen sind, gehören: Fremdwährungstransaktionen, Umwandlung und die Auswirkungen von Übernahmen. Das Unternehmen schließt gewisse Posten von seinen Non-GAAP-Kennzahlen für Profitabilität aus, da diese Posten unter Umständen nicht auf das wesentliche Betriebsergebnis schließen lassen oder nicht damit im Zusammenhang stehen. Zu den Posten, die von den Non-GAAP-Kennzahlen für Profitabilität des Unternehmens ausgeschlossen sind, gehören: Kosten für Umstrukturierung, Übernahme, Integration und Sonstiges, Unternehmenserwerb, einschließlich Aufwertung des Vorrats, Freigabe von Vermögenswert für Entschädigungsleistungen und die Umkehr von unsicheren Steuerpositionen. Kontakt:   Glenn Landau, Chief Financial Officer +1 (706) 624-2025